Trigger für körpereigene Histaminfreisetzung & Doro‘s beste Tipps, um den Stress zu reduzieren

Wissenschaftlich überprüft von Wissenschaftlichem Beirat

Geschrieben von M. Sc. Dorothee Rund

Upgedatet am 21.01.2021

Unbedingt für Abkühlung sorgen, Klimaanlage einschalten, kalt abbrausen, schwimmen gehen, um die Körpertemperatur zu senken. Erhöhte Temperatur bedeutet Stress für den Körper! Zum Teil kann man zusehen, wie Schwellungen und Quaddeln sich unter einem Coolpack zurückbilden. Auch Sport treiben erhöht die Körpertemperatur. Sport induzierte Asthmaanfälle sind wahrscheinlich auf eine Entzündungserkrankung im Körper und somit chronisch erhöhtem Histaminspiegel zurückzuführen. Schwitzen kann zusätzlich zu Hautreaktionen führen, wenn der Schweiß mit Rückständen von aggressiven Tensiden auf der Haut oder in der Kleidung reagiert.

Kälte

Kälte kann den Körper genauso in Alarmbereitschaft versetzen, wenn die Gesamtkörpertemperatur zu sehr absinkt. Was außerdem ein häufiger Trigger ist, ist vom kalten Draußen ins aufgeheizte Drinnen zu kommen, oder mit kalter Haut in die heiße Badewanne. Alleine das hat schon oft zu heftigen Juckausbrücken und Schwellungen meiner ganzen Hände gesorgt. Die schnelle Gefäßerweiterung geht mit einer hohen Ausschüttung an Histamin und anderen Entzündungsmediatoren einher. Ich vermute auch eine Beteiligung der Mastzellen am Raynaudsyndrom. Kälteurtikaria und “Brainfreeze” kann ebenfalls ein Problem sein, wahrscheinlich durch zu hohen Konsum an Omega 6-Fettsäuren.

Änderungen im Luftdruck, Vibrationen, Bewegung

Histaminfreisetzung im Innenohr ist nachweislich für Seekrankheit verantwortlich und Reiseübelkeit. Hier kann die Maßnahme sein, vor einer Reise besonders diszipliniert mit der Ernährung zu sein und bei Bedarf höhere Dosen Vitamin C zur Histaminsenkung zu schlucken. Ich selbst bin bei zu hohem Histaminlevel und aktivierten Mastzellen schon umgekippt von am Restaurantfenster schnell vorbeifahrenden Autos und bei jemandem mitzugucken, wie er schnell durch die Fotos seines Tablets gescrollt hat.


ABO-Mitglied werden..

Du kannst als Abonnent weiterlesen, mit dem Zugang erhälst du ein umfassendes Angebot an Gesundheitsvideos,  -Audios und -Artikel.

  • Teste  30-Tage kostenlos, kündige jederzeit
  • Überall und auf jedem Gerät
  • 800+ Stunden Gesundheitsvideos & -audios
  • Lerne in deinem Tempo!
  • Eine Community
  • Große Auswahl an Gutscheinen

Bereits Abo-Mitglied?

von M. Sc. Dorothee Rund /  Mind-Body- Nutrition-Coach

Sie kombinierte ein Studium der Biologie mit einer Ausbildung zum Mind-Body- Nutrition-Coach und verschiedenen körpertherapeutischen Modalitäten, und hilft nun zahlreichen Betroffenen über ihren Blog „Philosophie des Gesundwerdens“, Vorträge und Einzelcoachings bei der Detektivarbeit zum Aufspüren ihrer chronischen gesundheitlichen Probleme und erarbeitet praktische und individuelle Strategien, bei denen sie großen Wert auf Genuss, Nachhaltigkeit und Lebensfreude legt.