Die 3 größten Fehler beim Abnehmen mit Intervallfasten

Wissenschaftlich überprüft von Wissenschaftlichem Beirat

Geschrieben von Nicole Lange

Upgedatet am 21.01.2021

Mein Name ist Nicole Lange. Ich bin ganzheitlicher Abnehmcoach und angehende Heilpraktikerin.
In den letzten Jahren habe ich über 700 Frauen sehr erfolgreich dabei begleitet, gesund und nachhaltig abzunehmen um sich endlich wieder wohl in ihrem Körper zu fühlen.
Wenn es um das Thema Abnehmen geht, dann liegt Intervallfasten momentan absolut im Trend.
Es klingt ja auch absolut verlockend: “Lass einfach eine Mahlzeit ausfallen und du wirst ganz einfach und schnell deine Kilos verlieren.“


Wer will das nicht?


Leider findest du sehr viel gefährliches Halbwissen im Internet.
Falsch angewendet ist der Abnehm-Erfolg mit Intervallfasten oft purer Zufall und nicht von langer Dauer. Richtig angewendet ist das Intervallfasten tatsächlich die beste, gesündeste und natürlichste Methode um dein Wohlfühlgewicht zu erreichen. Und zusätzlich profitiert dein Körper ganz nebenbei von vielen weiteren positiven gesundheitlichen Vorteilen.


Genau deswegen habe ich es mir zur Aufgabe gemacht, die wichtigen und wundervollen Vorteile vom Intervallfasten zu verbreiten und allen Abnehmwilligen das Intervallfasten als effektive Abnehm-Methode richtig näherzubringen.


Ich zeige ich dir die drei größten Fehler beim Abnehmen mit Intervallfasten und wie du sie vermeiden kannst!

Fehler #1 – Das Kaloriendefizit

Wenn es dir wie den meisten meiner neuen Klienten und Teilnehmer geht, dann ist in deinem Kopf eventuell eine Sache fest verankert: Die bösen Kalorien sind an deinem Übergewicht Schuld!

Und daher musst du unbedingt kalorienreduziert zu essen und akribisch darauf achten, was du isst.
DAS ist jedoch ein absoluter Denkfehler und verursacht viel zu viel Stress und ein ungesundes Essverhalten. 
Dabei scheint es doch so naheliegend: Du nimmst einfach weniger Kalorien zu dir, als du verbrauchst und verbrennst im Ergebnis Körperfett.

Aber Fakt ist: Eine Kalorie ist schlichtweg eine Energieeinheit.

Das strikte Kalorienzählen ist also alles andere als förderlich für eine gesunde Gewichtsabnahme.


Ganz im Gegenteil, Kalorienzählen:
- nimmt dir die Freude am Essen,
- macht dich hungrig,
- stresst dich im Alltag und
- fördert am Ende eine ungesunde Beziehung zu deinem Essen.


Und das Schlimmste an der ganzen Sache ist der JOJO-EFFEKT!


Wahrscheinlich hast du das selber schon mal durchgemacht. Das Gewicht, was du dir mühsam runter gehungert hast, nimmst du am Ende (mit einem Aufschlag) wieder zu.
Der Mythos “Kalorienreduktion“ hält sich leider schon ewige Jahre, selbst viele Ärzte und Ernährungsberater hielten lange an der überholten These strikt fest.


 Und weil es in den Medien ebenfalls ständig wiederholt wird, glaubst du es am Ende und hörst auf, es zu hinterfragen. Stattdessen gibst du dir selbst die Schuld und hast ständig das Gefühl versagt zu haben oder nicht willensstark genug zu sein ...
Kommt dir das bekannt vor?


Falls ja, dann vergiss die Kalorien und achte stattdessen darauf wann und wie oft du isst. DAS ist der wichtigste und größte Unterschied zwischen Intervallfasten und Diäten! Beim Intervallfasten geht es nicht darum was und wieviel du isst, sondern wann und wie oft du isst!


Probier es einfach Mal aus und achte in der kommenden Woche darauf, “NUR“ 3 Hauptmahlzeiten zu essen und auf jegliche Zwischensnacks zu verzichten bzw. sie zur Mahlzeit zu genießen.


ABO-Mitglied werden..

Du kannst als Abonnent weiterlesen, mit dem Zugang erhälst du ein umfassendes Angebot an Gesundheitsvideos,  -Audios und -Artikel.

  • Teste  30-Tage kostenlos, kündige jederzeit
  • Überall und auf jedem Gerät
  • 800+ Stunden Gesundheitsvideos & -audios
  • Lerne in deinem Tempo!
  • Eine Community
  • Große Auswahl an Gutscheinen

Bereits Abo-Mitglied?

von Nicole Lange /  Fastenleiterin und Heilpraktikerin

Nicole ist Krankenschwester, Fastenleiterin und angehende Heilpraktikerin. Auf ihrem Fasten-Blog  teilt sie mit dir ausführlich all ihr Wissen und ihre Erfahrungen zu den Themen Intervallfasten und Fasten. Für Nicole steht fest, dass Fasten eines der mächtigsten Heilwerkzeuge ist. Es ist eine einfache und natürliche Methode, die sich über Jahrtausende bewährt hat. Um dieses Bewusstsein an viele Menschen weiterzugeben, veranstaltete sie im Frühjahr 2017 den Online-Fastenkongress mit über 8.200 begeisterten TeilnehmerInnen.